Das Gleissystem - Kuehn Homepage

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Spur TT > Gleise
 

Warum ein neues Gleissystem?
Jeder Hersteller macht sich irgendwann Gedanken um ein adäquates Gleissystem, das nicht nur seinen Ansprüchen, sondern - und vor allem - den Ansprüchen seiner Kunden entgegen kommt. Gut, wenn der Hersteller selbst Modellbahner ist, die vielen Probleme beim Verlegen der Gleise selbst erfahren hat und die Verzweiflung kennt, mit der sich Modellbahner unserer Spurgröße oft beim Bauen ihrer Anlage herumschlagen.

Die Anforderungen an ein Gleissystem sind sehr vielfältig. Es soll sowohl die Ansprüche von Spiel- als auch von Modellbahnern erfüllen. kuehn-modell stellt mit dem neuen Gleissystem das Ergebnis umfangreicher Überlegungen und Berechnungen vor.

Gleisgeometrie
Das Besondere an der Geometrie des kuehn-modell-Gleises ist die geringe Anzahl von unterschiedlichen Gleiselementen. Innerhalb von Weichenstraßen werden keine unzähligen Ausgleichstücke benötigt. Erreicht wird das durch die Verwendung zweier unterschiedlich langer gerader Gleise mit 128 mm und 121 mm Länge und unserer genau darauf abgestimmten Weichengeometrie.

Wir starten das Gleissortiment mit kompakten Weichenformen, die es erlauben, auch bei wenig Platz faszinierende Weichenstraßen aufzubauen. Vorhandene Gegebenheiten wie Bahnsteige etc. wurden beachtet - schließlich soll sich bewährtes Modellbahnzubehör direkt weiterverwenden lassen. Um sich mit der symphatischen Gleisgeometrie vertraut zu machen, laden Sie einfach hier den Gleismusterbogen herunter. Drucken Sie die Musterzeichnungen mehrfach aus, am besten auf Karton. Probieren Sie auf einer glatten Unterlage nach Herzenslust die verschiedenen Gleiselemente aus. Sie werden überrascht sein, wie unbeschwert sich mit dem kuehn-modell-Gleis komplizierte Streckenverläufe verwirklichen lassen.

Gleise
Bereits auf den ersten Blick wird Ihnen das ungewohnt zierliche Schienenprofil gefallen: Erstmalig wird bei einem Gleissystem in Großserie eine für den Maßstab 1:120 passende Profilhöhe von nur 1,8 mm verwendet. Betont niedrig und schmal und dennoch zu bereits vorhandenem Rollmaterial (mit NEM-Radsätzen) voll kompatibel! Die Schienenverbinder aus Federstahl sorgen in Verbindung mit dem hochwertigen Neusilber-Schienenprofil für sehr gute Stromleitung.

Die Schwellen zeigen die klassische Holzmaserung. So lassen sich sowohl moderne als auch frühere Epochen nachbilden.

Weichen
Die Weichen sind als Hand- oder Elektroweichen einsetzbar. Geliefert werden alle Weichen mit einem integrierten Schnappmechanismus - die Weichenzungen bleiben so in der gewählten Position anliegend. Unsere Weichen benötigen daher keinen extra Handantrieb.

Für ein vorbildgerechtes Aussehen besitzen die Weichen einen Herzstückwinkel von nur 14,7° und einen durchgehenden Abzweigradius. Dadurch ergibt sich eine kompakte aber vorbildgerechte Weichenoptik. Unsere Weichen sind mit einem elektrisch leitenden Metall-Herzstück ausgestattet - und lassen sich dank eines flachen Lötkontaktes polarisieren. So fahren auch kleinste, zweiachsige Loks ungestört über verschlungene Weichenstraßen.

Ausblick
Zur Markteinführung bieten wir 2 Radien und verschiedene gerade Gleise an. Die Radien finden Sie ebenfalls in den platzsparenden Weichen (Radius R2) und den Bogenweichen (Radius R1) wieder. Anschlussklemmen, Schienenverbinder und Prellböcke runden dieses Einstiegssortiment ab.

Der weitere Ausbau unseres Gleissystems beginnt zum Ende des Jahres mit einem flexiblen Gleis und einem Schienenverbinder zur Verbindung unseres Gleissystems mit Gleisen anderer Hersteller. Weitere Elemente werden in Zukunft folgen.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü